besserpokern.com

informieren. wissen. gewinnen!

Poker lernen - Seite 2

Begriffsbestimmung

Check – Hat in der aktuellen Runde noch kein Mitspieler Chips gesetzt, so hat man die Möglichkeit zu checken. D.h. vereinfacht gesagt, dass man ebenfalls keine Chips setzt (Bet), sondern die Aktionen der nachfolgenden Spieler und gegebenfalls den Flop, sprich die ersten drei Karten in der Mitte, dem Board, abwartet.

Bet – Bet bedeutet, dass man Chips auf seine Hand setzt. Sobald ein Spieler gebettet hat, entfällt die Option des Checks. Jetzt kann man nur noch mitgehen (Call), mitgehen und gleichzeitig erhöhen (Raise) oder folden.

Call – Beim Call geht man den Betrag mit, der dem letzten Bet oder Raise (erhöhen) entspricht.

Raise – Hat jemand in der aktuellen Runde gebettet, so kann man den Betrag mittels eines Calls ausgleichen oder aber auch noch erhöhen. Dies nennt man Raise. Die Mitspieler müssen nun diesen Betrag callen, re-raisen (wiederum erhöhen) oder aber sie steigen aus (Fold).

Fold – Ist man der Meinung über ein zu schlechtes Blatt (Hand) zu verfügen, so kann man folden. Man schmeißt also die Karten weg und steigt somit aus der aktuellen Runde aus. Befindet man sich in der ersten Phase und es hat bislang noch kein Spieler Chips gesetzt, so sollte man eventuell die Option Check dem Fold vorziehen, da sich das eigene Blatt mit den späteren Phasen noch entscheidend verbessern könnte.

3-Bet – Die dritte Bet in einer Runde ist die 3-Bet. Voraussetzung hierfür ist, dass es zuvor eine Bet und einen Raise gegeben hat.

Cap - Die vierte Bet in einer Runde ist der Cap. Voraussetzung hierfür ist, dass es zuvor zuvor eine 3-Bet gegeben hat.

Möge das Spiel nun beginnen...

 

zurück zu Seite 1 | weiter zu Seite 3

18+  Spielen Sie mit Verantwortung!

 

 

Free Joomla Templates: by JoomlaShack
Template Upgrade by Joomla Visually